IT-Projektmanagement – Wir sind Ihr Dienstleister

Kennen Sie das auch? Sie freuen sich auf ein neues, technisch anspruchsvolles und interessantes Projekt. Aber halt! Regelmäßige Statusberichte, Dokumentation und die interne Revision. Zuletzt fällt Ihnen dann auch wieder der Berg an täglicher Arbeit ein, der immer weiter gewachsen ist. Da war Sie wieder: die Realität.

Während die Quantität an IT-Projekten von Jahr zu Jahr immer mehr steigt, fällt die Qualität in vielen Fällen leider deutlich. So liegen einer Studie nach beispielsweise 45 % der Projekte über dem Budget:

 

Noch besorgniserregender wird es hier:

Doch wieso laufen IT-Projekte immer problembehafteter ab oder scheitern gar? Hierfür gibt es viele Gründe:

  • Technik wird immer komplexer
  • IT-Abteilungen immer größer und damit unübersichtlicher
  • Die IT arbeitet oftmals als Dienstleister im eigenen Unternehmen. So wird oftmals nur noch auf Anforderungen fachfremder Abteilungen reagiert

Auch für uns als externen Dienstleister gestalten sich Projekte aufgrund der genannten Gründe immer komplizierter. Unser Wunsch ist es, dass sich insbesondere unsere Techniker um deren Kernkompetenz, die Beratung und Implementierung, kümmern können. Kommen zu dieser technischen Rolle noch zu viele andere Aufgaben, wie Koordination von Terminen, Erstellung von Projektablaufplänen oder gar Risikoanalysen hinzu, endet dies schnell im Chaos.

Und nun?

Vorneweg kann ich Sie beruhigen, denn es geht nicht nur Ihnen so, sondern auch vielen anderen. Vor kurzem saß ich mit einem unserer Kunden zusammen. Wir hatten eine Projektbesprechung, als er mich plötzlich wie aus dem Nichts mit einer Aussage überraschte.

Er schaute mich an und sagte: „Hr. Mederer, Sie glauben gar nicht, wie froh ich bin, dass wir das Projektmanagement mit dazu gekauft haben. Endlich kann ich mich wieder um die wichtigen Dinge kümmern und zwar unsere IT.“

Im ersten Moment war ich mir der Konsequenz dieser Aussage nicht vollumfänglich bewusst. Über die nette Aussage habe ich mich aber natürlich gefreut. Als ich nochmal über die Aussage nachgedacht habe, ist mir ein Problem aufgefallen von dem wir immer häufiger betroffen sind. Wir stehen immer mehr vor der Herausforderung neben unserer täglichen Arbeit und den Projekten, dass wir alles dokumentieren und regelmäßig Bericht erstatten müssen, egal ob wir das wollen oder nicht. Dies führt zu einem Verlust der Effizienz in der täglichen Arbeit.

Ein teamix Projektmanager steht Ihnen während des gesamten Projektes beiseite und kümmert sich unter anderem darum, dass:

  • die richtigen Ressourcen am Projekt arbeiten, um das Projekt zum Erfolg zu führen
  • Bedrohungen frühzeitig im Projektzyklus identifiziert werden, um Risiken zu minimieren
  • Stakeholder die erforderliche Transparenz im Projekt haben, um Kurskorrekturen zu ermöglichen oder von Effizienzsteigerungen z.B. schnellerer Projektabschluss zu profitieren
  • ein erprobtes Standardvorgehen und Best Practices eingesetzt werden
  • das Projekt individuell auf den Kunden zugeschnitten ist, sodass er sein Projekt bekommt und nicht irgendeines

Wenn es Ihnen auch so geht, dann lassen Sie doch das nächste Mal diese ganzen organisatorischen Themen von jemandem umsetzen, der Spaß daran hat.

Konzentrieren Sie sich auf die relevanten Themen. Gleichzeitig werden Sie ihren Anforderungen ihrer Organisation gerecht.

Wir sind Ihr Dienstleister -IT-Projektmanagement made by teamix

Thomas Mederer

Thomas ist seit 2012 für teamix beschäftigt, wo er das Thema Projektmanagement aufgebaut und mittlerweile als Leiter betreut. Als Wirtschaftsmediator beschäftigt er sich darüber hinaus auch mit dem Thema Konfliktmanagement. Vor seiner Zeit bei teamix konnte Thomas bereits Projekterfahrung auf Kundenseite, in der IT-Abteilung eines Krankenhauses, sammeln.

 
Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar