Junos SNMP Utility MIB – oder: Wie monitore ich Werte die eigentlich nicht in SNMP vorhanden sind?

This entry is part 8 of 8 in the series Aus den teamix Labs

Irgendwann trifft jeder auf einen Wert den ein show Kommando seines Routers oder Switches zurück liefert, der einfach nicht per SNMP zu bekommen ist. Als praktisches Beispiel nehmen wir hier die Werte von „show interfaces diagnostics optics“. Wir wollen euch heute einen praktischen Weg aufzeigen wie ihr beliebige Werte aus Junos per SNMP abrufbar macht.

Und ja! ..dafür gibt es eigentlich die jnxDomMib, leider aber nicht für alle Plattformen, wie zum Beispiel die EX Plattform.

Aber dafür gibt es die jnxUtil Mib, die es uns erlaubt beliebige Werte aus dem Betriebssystem in einem Teil des SNMP Baumes zu speichern.

Der einfachste Weg die jnxUtil Mib zu befüllen, ist mit einem Event Script das direkt auf dem Switch läuft. Wer die Scripts nicht selbst schreiben will, kann auch fertige Scripts wie beispielsweise die von junoscriptorium verwenden. Wir selbst haben aus dieser Scriptsammlung aber bisher nur das record-optics script getestet.

Für die Installation muss das Script nur per scp nach /var/run/script/event kopiert werden. Anschließend wird das Script in der Konfiguration des Switches per „set event-options event-script file record-optics.slax“ aktiviert.

Das Script läuft nun automatisch alle fünf Minuten und aktualisiert die Werte in der jnxUtil Mib.

 

Hier noch die fertige Ausgabe:

Vom Prinzip her kann man fast alle Werte des Betriebssystems auf diese Weise ausgeben. Einen Einstieg in das Thema bieten der Artikel „Using the Enterprise-Specific Utility MIB to Enhance SNMP Coverage“ auf der Juniper Webseite, eine praktische Referenz ist auch verfügbar.

Quellen:

[001] https://github.com/Juniper/junoscriptorium

[002] http://www.juniper.net/techpubs/en_US/junos11.3/topics/task/operational/snmp-best-practices-utility-mib-using.html

[003] http://www.juniper.net/techpubs/en_US/junos14.1/information-products/topic-collections/junos-xml-ref-oper/index.html

Bei Fragen freuen wir uns über eine Nachricht!

Series Navigation<< BGP Route Reflection mit JunOS

Bernhard Steinert

Bernhard Steinert arbeitet seit 2012 für teamix als System Engineer. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Netzwerktechnik, sowie im Rahmen der Tätigkeit im Managed Service und Support Team auch in den Bereichen Virtualisierung und Storage Systeme. Vor der Zeit bei teamix war Bernhard bei zwei Internet Service Providern und in einer internen IT Abteilung tätig.

 
Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar