CommVault Simpana – Neue Strategie für Datenmanagement mit teamix

This entry is part 1 of 1 in the series Aus dem Nähkästchen
  • CommVault Simpana – Neue Strategie für Datenmanagement mit teamix

Die Anforderungen unserer Kunden zum Thema Backup und Recovery haben wir bisher mit NetApp SnapManagern und Replikationstechnologien, wie z.B. NetApp SnapMirror/SnapVault adressiert. Wie der Name schon sagt, können wir mit dieser Herangehensweise aber nur Daten auf NetApp Systemen schützen. In den letzten Jahren sind die Stimmen nach einem ganzheitlicheren Ansatz immer lauter geworden – Stichwort: „Tape Integration“. Also haben wir uns auf die Suche gemacht. Unser Ziel: Eine Lösung zu finden, mit der wir auch andere Datenquellen adäquat schützen  und gleichzeitig unseren NetApp Kunden weitere Mehrwerte bieten können.

Über einen Zeitraum von nun mehr zwei Jahren haben wir viele Lösungen unter die Lupe genommen und uns schließlich für Simpana® aus dem Hause CommVault entschieden.

Hier eine kurze Beschreibung; schamlos zitiert aus unserer Pressemitteilung

[…]Mithilfe von Simpana® ist es möglich, einen modernen Ansatz für Backup und Recovery zu implementieren, Datenbestände effektiver zu verwalten und Daten schneller zu finden, wiederherzustellen und darauf zuzugreifen. Integriertes Reporting liefert die nötigen Einsichten und ermöglicht damit kontinuierliche Verbesserungen bei der Datensicherung. Durch den ganzheitlichen Ansatz und die integrierte Single-Plattform-Lösung können die Einschränkungen herkömmlicher Backups überwunden und die Komplexität beseitigt werden, da Administratoren nur noch eine Applikation zur Datensicherung beherrschen müssen[…]

Um die strategischen Möglichkeiten der Simpana® Lösung besser verstehen zu können, lohnt es sich einen Blick auf CommVault als Firma zu werfen.

CommVault – Wissenswertes
CommVault hat nur ein Produkt – die Simpana® Software.
-> Alle Energie des Unternehmens fließt fokussiert in die Verbesserung von Simpana®.

Seit dem Jahr 2007 wächst der Umsatz der Firma CommVault um über 20% pro Jahr.
-> Damit wächst CommVault deutlich schneller als der Markt für Enterprise Backup Software. Die Jungs müssen irgendwas richtig machen :)

„no Hardware Agenda“
-> Simpana® hat keine Hardware Abhängigkeiten. Wahlfreiheit für den Kunden.

100% organisches Wachstum
-> Die Unternehmensphilosophie von CommVault schreibt 100% organisches Wachstum vor. Und das überträgt sich auch auf die technische Umsetzung. Simpana® ist eine komplette Eigenentwicklung von CommVault und basiert auf Microsoft SQL Server. Alle technischen Finessen sind in einer Code Basis umgesetzt. Dadurch ist die gesamte Lösung aus einem Guss und Erweiterungen können mit geringem Aufwand von CommVault entwickelt werden. Die oft von Mitbewerbern bekannte halbherzige Integration frisch gekaufter Technologie in die eigene Lösung ist bei CommVault Simpana® kein Thema. Der Markt / die Kunden rufen nach einem Feature? CommVault baut es direkt in die eigene Lösung ein.

 

Simpana – Datenmanagement simplified
Welche Herausforderungen wir bei unseren Kunden mit Hilfe von CommVault Simpana® lösen, lässt sich am besten anhand eines Beispiels erläutern.

Die Precious Data GmbH (Name erfunden) ist ein mittelständiges Unternehmen mit ca. 250 Mitarbeitern, verteilt auf mehrere Standorte. Gemeinsam mit teamix hat die Precious Data GmbH die ganzheitliche Lösung CommVault Simpana® zum Schutz der Unternehmensdaten implementiert.

cv01_simpana_blog

Punkt 1:
Simpana® kombiniert die Applikationsintegration einer Backupsoftware mit der Verwaltung von Storage Snapshots (Liste der unterstützten Storage Arrays). Die primäre Kopie entsteht innerhalb von Minuten. Diese Technology ermöglicht es der Precious Data GmbH Ihre unternehmenskritischen Systeme mehrfach täglich mit einer Vollsicherung zu schützen. Im Fehlerfall stehen so eine Vielzahl Wiederherstellungspunkte zur Verfügung. Und da es sich hier um Snapshots des Storage Arrays handelt dauert die Wiederherstellung nur wenige Minuten.

Punkt 2:
Es besteht darüber hinaus die Vorgabe eine räumliche Trennung der Datensicherung zu gewährleisten. Aus diesem Grund kopieren wir die Daten vom primären Storage Array auf ein Backup2Disk Device (B2D) im zweiten Brandabschnitt. Diese Kopie basiert natürlich auf den erzeugten Storage Snapshots. Um das B2D Device möglichst effizient zu nutzen wurde die Simpana® Deduplizierung aktiviert. Es werden also keine redundanten Blöcke geschrieben. So kann die Precious Data GmbH ein Vielfaches der Datensicherungen im B2D Device aufheben.

Punkt 3:
Für die Auslagerung der Datensicherung auf Band hat die Precious Data GmbH darüber hinaus eine Tape Library. Die Daten vom B2D Device werden also in einem dritten Schritt auf Tape übertragen. Die Platzersparnis durch Deduplizierung bleibt bei diesem Schritt erhalten. Dies spart viel Geld, da deutlich weniger Bänder verwaltet werden müssen. Die Precious Data GmbH hat darüber hinaus entschieden, dass nicht alle Daten mit einer B2D Kopie geschützt werden müssen. Unkritischere Daten des primären Storage Arrays werden daher direkt vom Storage Array auf Tape geschrieben (NDMP).

Punkt 4:
Neben der Unternehmenszentrale hat die Precious Data GmbH noch weitere wichtige Datenquellen, die in die zentralisierte Datensicherung eingebunden werden sollen. Dies betrifft insbesondere die mobilen Benutzer im Außendienst, Homeoffice Arbeitsplätze, aber auch ganze Außenstellen mit Client und Server Hardware. Die Simpana® Deduplizierung kann nicht nur im Ziel, sondern auch an der Quelle erfolgen. Dadurch reduziert sich die zu übertragende Datenmenge und es werden keine hohen Bandbreiten für den Backup-Transfer benötigt. Dieser Effekt, kombiniert mit synthetischen Vollsicherungen, ermöglicht es, jede Datenquelle im Unternehmen, unabhängig vom Standort mit der zentralisierten Datensicherung zu schützen. Diese Strategie zur Zentralisierung lässt sich auch optimal mit WAN Beschleunigern von Riverbed ergänzen.

Punkt 5:
Ein weiterer wichtiger Punkt zum Thema Datensicherheit ist eine schnelle Wiederanlaufphase im Katastrophenfall. Die Precious Data GmbH hat daher in einem zweiten Standort ein Notfallrechenzentrum aufgebaut. Die im ersten Standort erzeugten Storage Snapshots werden neben der Datensicherung auch in das Notfallrechenzentrum gespiegelt. Hierfür wird die native Technologie des Storage Arrays genutzt – verwaltet durch Simpana®.

 

Der Unterschied
Tragen Sie diese fünf Punkte zu einem anderen Lösungsanbieter und Sie erhalten eine Kombination aus Produkten. Die CommVault Simpana® Software ermöglicht der teamix GmbH das Design einer ganzheitlichen runden Lösung, abgestimmt auf die Kundenanforderungen. Sie benötigen nicht alle Features auf Anhieb? Sie können klein starten und in Ihrer Geschwindigkeit neue Aufgabengebiete für Simpana® erschließen. Die Lösung wächst mit Ihnen – nicht anders herum.

 

Investitionsschutz
Im nächsten Schritt möchte die Precious Data GmbH File Archivierung einführen, um Speicherplatz im primären Storage Array zu sparen. Auch „winken“ die Wirtschaftsprüfer bereits mit dem Thema revisionssichere E-Mail Archivierung. Klassischerweise stellen diese Projekte Unternehmen vor gewaltige Herausforderungen.  Archivierung, egal ob HSM/ILM oder Compliance, ist Bestandteil der Simpana® Lösung. Dabei kann die bestehende Backup Infrastruktur genutzt werden. Die Einrichtung eines Backupjobs und eines Archivjobs unterscheidet sich nur in einem Haken und der Aufbewahrungsfrist. So müssen die Mitarbeiter der Precious Data GmbH kein neues Know-how aufbauen. Gewaltige Herausforderungen? Die Precious Data GmbH fühlt sich bestens gerüstet.

 

Und was hat das jetzt mit NetApp zu tun?
Bei teamix hat doch immer alles irgendwie mit NetApp zu tun. Oder etwa nicht? Auch im Fall von CommVault Simpana® machen wir keine Ausnahme. Viele der oben aufgeführten Features erinnern an bewährte NetApp Technologien. Mit Simpana® lassen sich Primary Snapshots mit Applikationsintegration, Secondary Snapshots, SnapVault und SnapMirror Beziehungen, NDMP Tape Sicherung, sowie das Medienmanagement als Bestandteil der Datensicherungsstrategie aus einer Konsole verwalten. Die Integration ist so gut, dass NetApp beschlossen hat, das Produkt CommVault Simpana® als OEM zu lizenzieren und selbst zu vertreiben – namentlich SnapProtect. SnapProtect ermöglicht vollintegriertes Datenmanagement vom Snapshot bis auf Band für alle auf NetApp FAS Systemen gespeicherten Daten.

 

Sie möchten mehr über CommVault Simpana® erfahren? Dann nutzen Sie unseren Data Management Day am 29.04.2015 zum Erfahrungsaustausch. Mehr Infos finden Sie auf unserer Homepage im Bereich Veranstaltungen. Schlechtes Timing? Kein Problem – wir finden einen individuellen Termin. Melden Sie sich bei uns.

 

 

Frederik Malek

Frederik Malek ist seit Anfang 2015 für die teamix GmbH tätig. Seine Kernthemen sind CommVault und NetApp. Als Solution Design Engineer analysiert er Kundenanforderungen, erstellt Lösungsvorschläge und unterstützt bei der Entscheidungsfindung. Vor der Zeit bei teamix war er für ein an anderes Systemhaus, sowie für die Fraport AG tätig.

 
Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar