NetApp SteelStore – Cloud Storage Gateway

NetApp SteelStore ist ein sogenanntes Cloud Storage Gateway und wurde ursprünglich von Riverbed unter dem Namen Whitewater entwickelt. Es handelt sich um eine Appliance, die als physisch oder als virtuelle Maschine ausgeliefert wird und als Übergang vom lokalen Netz zum Cloud-Speicher dient.

Nach innen verhält sich die SteelStore wie ein Fileserver, auf dem beliebige Daten zu Backupzwecken abgelegt werden können. Die dort abgelegten Daten werden dann automatisch dedupliziert, komprimiert und verschlüsselt. Alle Deltas werden dann im Hintergrund bei optimaler Nutzung der Bandbreite in die Cloud übertragen. Hierfür betreibt teamix die eigene Backup as a Service Plattform „FlexVault“.

SteelStore

Beim Restore können alle Daten auch wieder direkt von der SteelStore „abgeholt“ werden. Alle Daten, die nicht mehr im Cache liegen, werden dann automatisch wieder von FlexVault (oder Drittanbieter-Clouds) geladen, entschlüsselt und dann ausgeliefert.

Die Appliance lässt sich um Festplatten zum Zwischenspeichern erweitern. So können alle aktuellen Daten zusätzlich auch lokal vorgehalten werden. Der Restore geht damit flott, nur ältere Versionsstände müssen dann noch aus der Cloud über die Internetleitung geladen werden.

Optimaler Schutz im Katastrophenfall

Falls der Firmenstandort durch einen K-Fall nicht mehr zur Verfügung steht, lässt sich ein Desaster Recovery schnell an einem anderen Standort oder in einem Notfall-RZ wieder herstellen. Hierzu braucht es nur eine SteelStore Appliance und das richtige Verschlüsselungspasswort. Schon können alle Daten wieder zurückkopiert werden.

Können beim Cloud Anbieter auch spontan Hardware Ressourcen, zum Beispiel in Form von ESXi Servern, angemietet werden, kann das Backup auch direkt im Notfall-RZ wieder in Betrieb genommen werden. Durch Anbindung der Mitarbeiter per VPN lässt sich so ein schneller und kostengünstiger Notfall-Betrieb herstellen, bis der primäre Standort wieder hergestellt werden kann. Ein entsprechendes Konzept bietet zum Beispiel FlexVault mit der „Desaster Recovery“ Option an.

Zielgruppe von SteelStore

Generell kann SteelStore von allen Firmen genutzt werden, die ein Offsite-Backup benötigen. Hier bietet der Einsatz den Vorteil, dass alle Backup-Vorgänge mit voller Geschwindigkeit im Haus erledigt werden können und sich SteelStore im Hintergrund um die Übertragung der deduplizierten und komprimierten Delta-Menge über die Internet-Leitung kümmert.

Besonders profitieren können alle Firmen, die aufgrund § 203 StGB keine Daten an Dritte auslagern dürfen. Dies betrifft zum Beispiel Anwaltskanzleien, Ämter, Beratungsstellen sowie den gesamten Healthcare-Sektor. Denn dank der integrierten Verschlüsselung verlassen die SteelStore nur Daten, mit denen ein Cloud Anbieter nichts anfangen kann. Nur der Betreiber der SteelStore selbst ist in der Lage, die Daten mit dem richtigen Passwort wieder herzustellen.

Wir werden in Kürze in unserem Blog einen Artikel zum Thema „Rechtliche Hürden beim Backup in die Cloud“ veröffentlichen, der diese Thematik weiter erklärt.

Weitere Informationen zu NetApp SteelStore

Möchten Sie mehr über SteelStore erfahren? Sprechen Sie unseren Vertrieb an!

Telefon: 0911 30 999 380
E-Mail: info@flexvault.de

Michael Butschek

Michael Butschek war bis 2012 technischer Leiter eines großen Nürnberger Datacenters und kennt daher die Sorgen und Nöte der IT-Leiter und Administratoren bestens. Bei der teamix kümmert er sich als FlexVault-Projektleiter und Datenschutzkoordinator um alle Belange der Datensicherung und Datensicherheit, sei es technisch, rechtlich oder organisatorisch.

 
Kommentare

Trackbacks für diesen Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar